Erst ignorieren sie dich. Dann lachen sie über dich. Dann bekämpfen sie dich. Und dann gewinnst du.
Kennst du dieses Zitat von Mahatma Ghandi? Es trifft wie ein Pfeil ins Schwarze. Immer wieder stoßen wir auf Widerstände. Vor allem dann, wenn wir straight unseren Weg gehen.

Sie bekämpfen andere

Bekannte Blogger werden von Trollen zugespammt. Große Youtuber haben tausende von Hater-Kommentaren. Menschen, die ihre Leidenschaft erfolgreich umsetzen, werden von Horden unzufriedener Leute kritisch beäugt. In den anonymen Weiten des Internets ist es einfach den Frust auf die Tastatur zu hämmern.

Wer in die Öffentlichkeit tritt, macht sich verwundbar. Denn er präsentiert sich vor einem großen Publikum. Nicht jeder Mensch begegnet uns mit Wohlwollen.

Willst du deine Kunst der Welt präsentieren? Deine Musik einer großen Audienz zeigen? Deine Texte ins weltweite Netz stellen? Doch du traust dich nicht, weil du Angst vor negativen Reaktionen hast?

Lass dich davon nicht entmutigen

Tu es trotzdem.
Denn es wird immer Menschen geben, die nichts besseres zu tun haben, als deine Arbeit zu bemängeln. Sie könnten diese Zeit auch dazu verwenden, an sich selbst und ihren Träumen zu arbeiten.

Doch stattdessen verbreiten sie das Gift des Neides und der Missgunst. Durch jedes ihrer Worte sickert ihre eigene Unzufriedenheit. Sie tun es nicht mit Absicht. Es sind Menschen mit vielen positiven Eigenschaften. Aber sobald sie etwas sehen, was sie nicht erreicht haben, wehren sie sich und schlagen zu.

Es gibt immer Gründe für ihre Reaktion

Ein fieser Musikkritiker ist vielleicht ein gescheiterter Musiker. Eine reißerischer Journalist, ein entmutigter Buchautor. Ein unfairer Kunstlehrer, ein verkappter Maler. Unter vielen Youtube-Videos lese ich so viele böse Worte. Woher kommt dieser ganze Hass? Unter anderem findet man Kommentare wie dieses hier: ‚Wer sieht sich diesen Müll freiwillig an? Ich könnte viel bessere Videos machen.‘

Bekämpfen sie dich? Dann machst du etwas richtig! 2

Warum eröffnet diese Person nicht einfach ihren eigenen Channel und beginnt Filme hochzuladen?
Weil ihr der Mut fehlt. Es ist viel einfacher jemanden niederzumachen, statt selbst aktiv zu werden. Viel simpler weiterhin das Opfer zu spielen und andere für sein Leid verantwortlich zu machen. So viel unkomplizierter wütend auf die Erfolgreichen zu sein.

Ich habe selbst schon Erfahrungen mit dieser Art von ‚Trollen‘ und ‚Hatern‘ gemacht. Anfangs gingen mir viele Fragen durch den Kopf. Ich wollte wissen, warum diese Menschen so etwas machen, was der Sinn ihrer Angriffe war. Doch allmählich verstand ich, dass ihre Kritik nie einen konstruktiven Anspruch hatte, sondern verwundbare Stellen treffen sollte.

Wir kommen nur voran, wenn wir uns nicht aufhalten lassen

Mit der Zeit wurde es einfacher. Denn ich habe erkannt, dass die positive Resonanz tausend Mal stärker ist. Habe keine Angst vor Widerstand, Kritik oder gar Ablehnung. Es wird immer Menschen geben, denen du und deine Kunst nicht gefallen werden.
Doch für sie komponierst, schreibst und kreierst du nicht. Du tust es in erster Linie für dich selbst. Achte nicht auf sie und gehe nicht auf ihr Spiel ein.

Du wirst die interessierten Leser, gespannten Zuhörer und das ideale Publikum anziehen. Sorge dich nicht darum. Hater sind Randerscheinungen. Verwirkliche dich selbst. Egal, was die anderen sagen.

Es ist dein Leben.
Spiele nach deinen Regeln.

Wenn du durchhältst, wirst du gewinnen.
Du tust es für dich. Nur du kannst dich selbst glücklich machen.
Gib nicht auf.

Abonniert meinen Newsletter

Abonniere meinen Newsletter und erhalte ein Gratis-Ebook mit
interessanten Tricks, die dir helfen dein Potenzial zu entfalten



3 Geheimnisse, die dich deinem Traum sofort ein Stück näher bringen  width=

Bilder: Unsplash