Hast du dir schon einmal angehört, was du täglich von dir gibst? Welche Worte verlassen deine Lippen? Gibt es Sätze, die du oft wiederholst?

Jedes Wort besitzt eine bestimmte Schwingung. Alles, was du aussprichst, beeinflusst deine Umwelt. Und in erste Linie dich.

Worte sind manifestierte Gedanken

Wenn du schlecht von dir selbst redest, senkst du dein Energielevel. Schimpfworte sind wie Hiebe. Du schlägst dich damit.

Auch, wenn es auf den ersten Blick nicht erkennbar ist.
Negativ über dich selbst zu reden, macht dich nicht zu einem erfolgreicheren Menschen.
Es zieht dich hinunter.

Alles was du aussprichst, kommt zurück.
Beleidigungen und böse Worte, die gegen einen anderen gerichtet sind, kehren zum Sprecher zurück. Sie hageln auf ihn ein.

Jedes Sprichwort hat einen wahren Kern.
Nicht umsonst heißt es, dass böse Worte, die eigene Seele beschmutzen.

Viel zu viele Worte werden verschwendet

Reden kann Silber sein aber Schweigen ist oftmals Gold.
Denn viele Worte, die ausgesprochen werden, verstärken das Leid.

Sie sind Prophezeiungen, die sich selbst erfüllen.
»Ich wusste doch, dass es nichts wird.«
»Ich habe versagt.«
»Ich kann es nicht.«
»Das Leben ist unfair.«

Sprich es nur aus, wenn du es haben willst

Denn das,was du sagst, passiert.
Ganz einfach.
Und doch so unglaublich schwer. Denn die Redewendungen haben einen Ursprung. Du hast sie tausendfach von deinen Eltern, Lehrern oder anderen gehört.

Was Sprache mit deinem Leben macht 2

 

Sie hören sich nach Wahrheit an. Deshalb hast du diese Aussagen in deinen Wortschatz integriert und setzt die Tradition der selbsterfüllenden Prophezeiungen fort.

Dabei sind es keine Wahrheiten.
Denn auch Lügen, die 10000 Mal wiederholt werden, gewinnen keinen Deut Wahrheitsgehalt dazu. Doch du glaubst irgendwann daran.

Es ist wie Magie. Wenn diese Phrasen nur oft genug wiederholt werden, verwandeln sie sich in deine Realität.

Beobachte, was die Sprache mit deinem Leben macht

Gibt es Sätze, die du häufig von dir gibst? Bestimmte Worte, die deinem Mund entwischen, wenn du gestresst bist? Wie wäre es, wenn du deine Worte bewusster wählst? Reflektiere bevor du sprichst. Sind diese Worte wirklich notwendig?

Wenn du sagst: »Das Leben ist hart und ungerecht.«
Dann sucht dein Geist genau nach diesen Aspekten des Problems.
Er filtert alles Ungerechte und Harte heraus, um es dir auf einem goldenen Teller zu servieren. Dein Unterbewusstsein folgt deiner verbalen Aufforderung. Daher bekommst du das worüber du häufig sprichst, immer und immer wieder.

Wenn du deine Sprache änderst, veränderst du auch die Gefühle, die damit verbunden sind

Also achte darauf welche Worte du wählst.
Willst du von schönen Dingen umgeben sein? Dann sprich darüber. Benutze häufiger Worte, die du in deinem Leben haben willst.

Warte, bevor du irgendetwas sagst.
Sprich, nur wenn es sinnvoll ist.
Schweige, wenn du nichts Gutes zu sagen hast. So verienfachst du dein Leben.

   

Abonniere meinen Newsletter und erhalte ein Gratis-Ebook mit interessanten Tricks, die dir helfen dein Potenzial zu entfalten

3 Geheimnisse, die dich deinem Traum sofort ein Stück näher bringen  width=

  

Bilder: Unsplash

 

Hier findest du meine Bücher

R.E.V.E.
Exymetrie 1. Prelude
Folge dem Pfad, der für dich bestimmt ist