Mir fallen Entscheidungen nicht immer leicht.
Manchmal zögere ich sie so lange hinaus, bis es fast zu spät ist.
Aber ich kann in diesen Momenten einfach nicht anders.

Es gibt verschiedene Gründe für meine Entscheidungsschwächen. Jede der angebotenen Möglichkeiten erscheint lukrativ. So lohnend, dass ich mir viel Zeit mit der Wahl lasse und alle Chancen durchdenke.

In anderen Fällen ist es so, dass jede Variante Nachteile hat. Hier dauert es mindestens genauso lange die Qual der Wahl zu treffen.

Dabei geht es auch einfacher.

Es gibt 3 Optionen, die uns bei Entscheidungsschwierigkeiten helfen können:

1. Love it

Nummer 1. ist am einfachsten umzusetzen. Du weißt genau, dass du es willst. Du brennst für diese Sache. Es gibt kein Wenn und aber. Nur ein klares Ja.

Or hate it

Andersherum weißt du definitiv, dass du es nicht machen willst. Allein bei der Vorstellung graut es dir.
Lieber würdest du durch die kalte Ostsee schwimmen, als es zu tun. Eindeutiger geht es wirklich nicht.

2. Change it

In diesem Fall sieht es schon anders aus. Viele Argumente sprechen dafür. Viele dagegen.
Oder es ist dir egal was passiert.

Hier ist es wichtig herauszufinden, warum alles gleichgültig ist. Dies könnte ein Zeichen geistiger Reife sein – du nimmst alles ohne Erwartungshaltung an – oder ein Zeichen von Entscheidungsangst.

3-interessante-mo%cc%88glichkeiten-entscheidungsschwierigkeiten-zu-umgehen-2

In diesem Fall musst du etwas ändern. Denn du zögerst zu lange. Jede unnötige Pause lässt dich stagnieren. Du kannst nicht weiterkommen, wenn du ewig wartest.

Ändere, was dich stört.
Finde zunächst heraus, was es genau ist.
Vielleicht ist keine der Möglichkeiten die richtige für dich.
Oder dort wo deine größte Angst liegt, ist ein gewaltiges Entwicklungspotenzial verborgen.
Visualisiere die Möglichkeiten wie Türen, durch die du gehst. Welcher Weg fühlt sich am stimmigsten an?

3. Leave it

Es gibt Situationen, in denen du nichts ändern kannst.
Vielleicht hast du sogar schon alles mögliche versucht. Aber nichts passiert.
In diesem Fall gibt es eine Lösung.
Verlasse die Situation.
Manchmal ist es besser Orte, Menschen oder Situationen hinter sich zu lassen. Wenn wir uns irgendwo nicht mehr wohfühlen und sich nichts ändert, obwohl wir bereits viel versucht haben, sollten wir gehen.

Nicht immer lässt sich eine der Möglichkeiten anwenden. Unser Leben ist zu komplex und vorgefertigte Lösungsmöglichkeiten bringen uns selten etwas.

Diese Techniken können helfen unsere Intuition zu schulen.
Denn eigentlich weiß unser Herz, was es will.
Die meisten Menschen haben nur aufgehört darauf zu hören.
Es ist nie zu spät wieder damit zu beginnen.

Abonniere meinen Newsletter und erhalte ein Gratis-Ebook mit interessanten Tricks, die dir helfen dein Potenzial zu entfalten

3 Geheimnisse, die dich deinem Traum sofort ein Stück näher bringen  width=

Bilder: Unsplash